Startseite | Pädagogisches Konzept | Aktivitäten und Tagesabläufe

Aktivitäten und Tagesabläufe

Durch einen geregelten Tagesablauf wird Kindern das Gefühl von Sicherheit vermittelt. Dies sollte nicht nur im Kindergartenalltag, sondern auch im privaten Umfeld des Kindes gewährleistet werden.

Im Kindergartenalltag gibt es regelmäßig wiederkehrende Abläufe, wie das Freispiel, der Morgenkreis in den Stammgruppen, das gemeinsame Essen, verschiedene Angebote und der Abschlusskreis. Die Kinder sollten bis spätestens 9.15 Uhr von ihren Eltern in den Kindergarten gebracht worden sein, damit keine Unruhe in diesen Ablauf kommt.


Angebotsformen im Tagesablauf

Freispiel
Nimmt den größten Teil des Tages ein, in dem Kinder selbst bestimmten und entscheiden können wo, mit wem und was sie spielen wollen.


Morgenkreis

Dieser findet in den Stammgruppen statt. Wir begrüßen uns mit einem Lied, machen gemeinsam die Anwesenheitsliste und zählen wie viele Kinder heute da sind. Außerdem wird Aktuelles besprochen, die Angebote des Tages vorgestellt und zum Schluss gemeinsam gebetet.


Freie Angebote

Werden von einer Erzieherin angeleitet. Die Kinder können selbst entscheiden ob sie am Angebot teilnehmen wollen oder nicht.


Verpflichtende Angebote

Dies sind Angebote an denen Kinder teilnehmen „müssen“. Denn wir finden es wichtig, dass die Kinder lernen, dass man manchmal Dinge eben machen „muss“.


Lernwerkstatt

Einmal wöchentlich findet die alterspezifische Lernwerkstatt statt. Dabei handelt es sich um Aktivitäten, die sich an Interessen, Bedürfnissen und Entwicklungsschritten der verschiedenen Altersgruppen orientieren. Zudem bieten wir die freie, altersgemischte Lernwerkstatt an mit Aktivitäten aus verschiedenen Entwicklungs- und Bildungsbereichen. Dabei wählen die Kinder frei nach Interesse.


Projektgruppe

Im Laufe des Jahres können Projekte zu unterschiedlichen Themen angeboten werden. Eine Erzieherin führt dieses mit einer festen Projektgruppe durch.
Die Kinder können meist frei wählen ob sie am Projekt teilnehmen wollen. Die Themen der Projekte werden mit den Kindern bestimmt.


Abschlusskreis

Wir treffen uns entweder in den Stammgruppen, im Flur mit allen Kindern des Kindergartens oder in verschiedenen Altersgruppen um den Tag gemeinsam abzuschließen. Wir spielen Kreisspiele, singen Lieder oder malen Erlebnisbilder.


Turnen

Einmal in der Woche trifft sich ein Teil der Kinder (altersspezifische Gruppen) in der Biberacher Turn- und Festhalle um gemeinsam zu Turnen.


Kindergartenplus

Ist ein Förderprojekt zur Schulung der emotionalen und sozialen Fähigkeiten und Kompetenzen der Kinder. Das Programm richtet sich in die "Mittleren" dieser Einrichtung.


KOOP (Kooperation mit der Schule & den anderen Biberacher Kindergärten)

Die Schulanfänger nehmen an KOOP-Einheiten teil, um auf die Schule vorbereitet zu werden. Auch mit anderen Kindergärten in Biberach arbeiten wir zusammen.


Großentreff

Speziell für die Schulanfänger findet an einem Nachmittag der Großentreff statt. Die "Großen" sollen dadurch in ihrer Rolle wertgeschätzt und auf den Übergang in die Schule vorbereitet werden.


Waldpädagogik

Zweimal im Monat findet unser Waldtag statt. Außerdem bieten wir 4-5 Waldwochen im Jahr. Wir treffen uns zu den gewohnten Öffnungszeiten bei der Luisenhütte und verbringen den Vormittag im Wald. Auch die 2-jährigen sind im Wald dabei.


Power-Frühstück
Einmal im Monat findet das Power-Frühstück statt. Ein Buffet aus regionalen, saisonalen und gesunden Produkten lädt die Kinder zum Essen und Probieren ein.

zurück zur Übersicht